Ausgabe – 04/2018


Unsere vierte Ausgabe: In der vierten Quartalsausgabe der Hanover Law Review finden sich 15 Beiträge und je eine Rechtsprechungsübersicht zu den drei großen Rechtsgebieten. Mit ca. 100 Inhaltsseiten setzen wir unser ambitioniertes, studentisches Projekt fort. Unter der ISSN 2568-6550 erfogt die Printveröffentlichung jeweils zum Quartalsende, die Onlineausgabe wird jeweils einen Monat vor der nächsten Quartalsausgabe veröffentlicht. Viel Spaß beim Durchklicken und Lesen. Für Anregungen, Kritik und Manuskripte sind wir unter redaktion@hanoverlawreview.de erreichbar – wir freuen über Feedback!
Editorial
Entscheidungen
Jost Behrens
Pferdekauf – BGH VIII ZR 32/16
Christian Denz
DFL – OVG Bremen 2 LC 139/17
Malte Gauger
Sterbehilfe – LG Hamburg 619 KLs 7/16
Patricia Meinking
Schadensersatz nach Amoklauf – BGH VI ZR 237/17
Anna Ordina
Fanbus – OLG Braunschweig 1 W 114/17
Jendrik Wüstenberg
Tätowierte Beamte – BVerwG 2 C 25.17
Studienpraxis & Fallbearbeitung
Alina Amin & Adam Hetka
Proseminararbeit, Strafrecht: Geschwisterinzest
Rocky Glaser
Proseminararbeit, Öffentliches Recht: Richterwahl
Paula Kirsten
Klausur im BGB IV, 13 Punkte
Maximilian Nussbaum
Hausarbeit in der Übung für Fortgeschrittene im Strafrecht, 15 Punkte
Varia
Prof. Dr. Felipe Temming
Interview
Alicia Bruns
Einstieg ins Studium, erste Hilfe für Ersties
Dr. Dimitrios Parashu
Rückblick auf die III. Mittelbautagung
Moritz Stamme & Jonas Vonjahr
WahlRECHT – Braucht man das noch oder kann das weg?
 

Gesamtausgabe als PDF