Der Vorstand


Frederike Hirt
Vorstandsvorsitzende
Moritz Stamme
2. Vorstand
Patrick Glatz
3. Vorstand

 

 

Der Vorstand des Hanover Law Review e.V. wird von der Mitgliederversammlung alle 2 Jahre gewählt. Die letzte Wahl fand im Herbst 2017 statt, laut Satzung ist der Vorstand für die Führung der laufenden Geschäfte, die Ausführung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung, die Verwaltung des Vereinsvermögens und die Vorbereitung und die Einberufung der Mitgliederversammlungen zuständig. Hierbei handelt es sich um Sammelaufgaben, die der Vorstand durch vielerlei Aktivitäten mit Leben füllen muss.

Die Führung der laufenden Geschäfte bedeutet für unsere Vorstände beispielsweise, Zeitschriftenverteiltermine zu organisieren, die Kontakt mit der Fakultät für Räume (und den HanLR Raum!) zu halten, Bibliotheken zu kontaktieren und Bedingungen mit ihnen auszuhandeln, die die Aufnahme der HanLR in deren Bestand regeln, Terminplanung für Stammtische, größere Redkationstreffen und Mitgliederversammlungen festzulegen aber auch die Mitgliederverwaltung. Das betrifft insbesondere die gewissenhafte Ablage und Aufbewahrung von Mitgliedsdaten, Akquise von Neumitgliedern, Pflege und Kontrolle der Bankdaten, SEPA-Mandate und des Vereinskontos und das Verfassen von Begrüßungs- oder Befragungsmails.

Die Ausführung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ureigenste Vorstandsaufgabe – beschließt die Mitgliederversammlung beispielsweise, dass der Hanover Law Review e.V. nicht mehr als zwei Werbeseiten in Farbe druckt, so muss der Vorstand auf die Einhaltung dieser Entscheidung achten. Bekommt der Vorstand durch die Mitgliederversammlung die Aufgabe, einen Wissenschaftlichen Beirat zu etablieren, muss er Bemühungen dahingehend unternehmen. Die Beschlüsse der Mtgliederversammlung können unterschiedlich und vielfältig sein: Wenn eine Mehrheit gefunden wird, dient der Vorstand in der beschlossenen Sache dem Verein.

Die Verwaltung des Vereinsvermögens umfasst die Rechenschaftslegung unserer Buchhaltung gegenüber den Kassenprüfern des Vereins und dem Finanzamt. Die Aufbereitung der entsprechenden Unterlagen für periodische Gemeinnützigkeitsprüfungen, die Anweisungen von Geld für den Druck der Hanover Law Review, die perspektivische Finanzplanung und den Bericht hierüber sowie die Verwaltung aller Mitgliedsdaten mit Finanzbezug, der Aktualisierung von Mitgliedsdaten und Bankverbindungen zur Vermeidung von Lastschriftrückläufern und die Rechenschaftslegung über die Finanzen in der Mitgliederversammlung.

Letztlich ist der Vereinsvorstand Ansprechpartner für Ideen und Verbesserungsvorschläge, Diskussionspartner hinsichtlich der Ausrichtung der Zeitschrift und auch Ideenaustauschpartner für die Chefredaktion.